Herzlich willkommen auf der Seite der Onlinepraxis

Hier berate ich von Abhängigkeit/Sucht oder missbräuchlichen Konsum betroffene Menschen, die entweder ihren Konsum reduzieren wollen oder Wege aus Ihrem Suchtverhalten finden möchten. Ich berate alle Formen von Sucht vor dem Hintergrund meiner über 20-jähren Berufserfahrung im ambulanten und stationären Bereich.
Neben dem Angebot für betroffene Menschen, biete ich meine Beratung zusätzlich Angehörigen an. Unter jeder Form von exzessivem oder missbräuchlichen Konsum stelle ich Ihnen Allgemeines zum Suchtmittel und dessen Verbreitung vor (siehe die jeweiligen Suchtformen unten). Danach erfolgt eine kurze Darstellung, was Sie jeweils von meiner Beratung erwarten können. Abgeschlossen wird die Übersicht mit einer kurzen Ausführung meines Angebotes an Angehörige. Für Klientinnen und Klienten aus dem Raum Berlin und Brandenburg (außer Potsdam und Potsdam- Mittelmark) biete ich zusätzliche individuelle Einzel- und Gruppenangebote vor Ort an sowie Beratung zu weiteren Suchtformen und zusätzlichen Problembereichen (siehe Meine Angebote/Weitere Angebote).

Ich freue mich darauf Sie zu unterstützen.

Ihr Suchtberater Guido Weyers

 

Computerspielsucht

Computerspielabhängigkeit ist im neuen Diagnosemanual der WHO, dem ICD 11, unter dem Begriff der „Gaming Disorder“ (ICD-11 code: 6C51. 0), auf deutsch „Spielstörung“, nach langen internationalen Bemühungen von Forschern und Experten, als Krankheit anerkannt...

Glücksspiel

Glücksspielsucht

Das Charakteristische bei Menschen mit einer Glücksspielabhängigkeit ist im Vergleich zu anderen Süchten, dass sie zu weniger negative körperliche Konsequenzen als mehr negative psychische und sozialen Konsequenzen führen.

Drogen

Drogensucht

Im Vergleich zu anderen Suchtmitteln gibt es bei illegalen Substanzen einerseits das Problem der Kriminalisierung und damit die Gefahr mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten, andererseits die Gefahr eines erhöhten Suchtpotential, was zur Konsequenz hat, schneller in eine Abhängigkeit zu geraten.

Alkoholsucht

Zwischen 70-80 % der Menschen, die man in Suchtberatungsstellen sieht, sind von Alkoholmissbrauch bzw. von Alkoholabhängigkeit betroffen. Damit ist Alkohol nicht nur die am Weitesten verbreitete Droge, sondern, wenn man alle negativen Konsequenzen (Todesrate, Verkehrsunfälle, häusliche Gewalt ect.) berücksichtigt, auch die gefährlichste aller Drogen.

Pornosucht

Im Rahmen der Verbreitung des Internets seit Ende der 90er Jahre nahmen die pornographischen Inhalte im Internet immer weiter zu. Seit Jahren sind diese kostenfrei erhältlich. Diese Entwicklung führte zum Phänomen der Onlinepornographieabhängigkeit.

Individuelle MPU Vorbereitung

Sie haben Ihren Führerschein aufgrund von Alkohol oder Drogenkonsum verloren. Mit einer individuellen MPU Vorbereitung kann ich Ihnen helfen sich gut auf das psychologische Gespräch im Rahmen der MPU vorzubereiten.